Allianz Angestelltenvertrieb Hamburg

Mein dreimonatiges Praktikum im Angestelltenvertrieb der Allianz

  • Mo, 26. Okt 2020
Kurzum: Die Zeit ging sehr schnell vorbei und ich bin sehr dankbar für die vielseitigen Eindrücke.

Meine Eindrücke im Angestelltenvertrieb waren anders als gedacht. Als Spezialist für unsere Krankenversicherungsprodukte aus dem Innendienst und Auszubildender zählt das 3monatige Praktikum zu meinen Ausbildungsabschnitt bei der Allianz. Nun ist das Praktikum im Außendienst schon vorbei und die Zeit verging wie im Flug. Die Zusammenarbeit mit dem Recruiter Tobias Mücke, dem Kundenmanager Lars Neumann sowie allen Leiter Kundenberatung war immer konstruktiv, zielführend und motivierend.

Wurden meine Wünsche/ Vorstellungen erfüllt?

JA! Denn ich…

  • übernahm organisatorische Aufgaben, wie beispielsweise das Verwalten der Kundenkorrespondenz; das Verwalten von Datenschutz/- und Einwilligungserklärungen sowie die Verbesserung der Digitalquote
  • konnte mit zu Kundenterminen (in den ersten 2 Monaten des Praktikums, Covid19-bedingt)
  • katte Einblicke in alle Sparten (Privatschutz, Kfz, Firmenversicherungen, Finanzprodukte und natürlich auch Pflege/- und Kranken)
  • durfte beim Führungskreis in Hannover teilnehmen
  • hatte die Möglichkeit bei Bewerbungsgesprächen und Übergabegesprächen teilzunehmen
  • erhielt einige Tipps für das in der Abschlussprüfung bevorstehende Beratungs- und Fachgespräch.

Rückblickend kann ich sagen, dass ein ergänzendes Praktikum sehr hilfreich ist, um auch die Verbindung zwischen dem Innendienst- und Außendienst besser zu verstehen. Diese Verbindung ist das Fundament, um gerade in der jetzigen Krisensituation die Vermittlung der systemrelevanten Versicherungs- und Finanzprodukten zu gewährleisten.

Ich bedanke mich bei allen Kollegen für die nette und offene Zusammenarbeit. Die Arbeitsatmosphäre war immer super.

Zurück Alle Stories Weiter