Allianz Angestelltenvertrieb Nürnberg

Zwei Nachbarn - Ein Team

  • Mi, 15. Jul 2020
Johann Scheungraber und Marcus Weiß, beide Leiter Kundenberatung verbindet nicht nur ihr Job bei der Allianz. Die beiden sind auch Nachbarn und wohnen im schönen Niederbayern in Hofkirchen direkt nebeneinander.

Johann Scheungraber und Marcus Weiß, beide Leiter Kundenberatung verbindet nicht nur ihr Job bei der Allianz. Die beiden sind auch Nachbarn und wohnen im schönen Niederbayern in Hofkirchen direkt nebeneinander.

Ist das einfach nur Zufall?

Die Karriere der beiden lief nicht immer parallel ab. Johann startete bereits 2001 seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Allianz und kam über die Positionen Kundenberater und Büroleiter im Jahr 2007 in den Angestelltenvertrieb. Dort startete er als Bezirksleiter und ist nun 13 Jahre später als Leiter Kundenberatung immer noch begeistert für seine Kunden und Vertreter da.

Sein Nachbar Marcus startete seine Karriere bei der Allianz drei Jahre später als Bankreferent und wechselte 2009 in den Angestelltenvertrieb. Die Wege der beiden kreuzten sich allerdings schon vor der gemeinsamen Tätigkeit im Angestelltenvertrieb: 2004 absolvierten beide gemeinsam die Allianz Außendienstausbildung - der Grundstein der Allianz Beratungsqualität - und freundeten sich gleich miteinander an. Der Beginn einer echten Freundschaft unter Kollegen.

Als Johann 2009 sein Haus in Hofkirchen baute, war es für seinen Kollegen Marcus eine Selbstverständlichkeit seinem Freund und Kollegen zu helfen. Und wie´s der Teufel haben will, lernte er dabei seine künftige Frau kennen – die beste Freundin von Hans´ s Frau! Wer braucht da noch einen Drehbuchautor?

2013 schlugen dann die beiden ihr Zelt gegenüber den Scheungraber´ s auf.

Seitdem praktizieren die Beiden wahres „Best Practice“ bei allen Gelegenheiten. Hier ein kurzes Beispiel:

Johann pflegt gerade seinen Garten und Marcus nutzt die Gelegenheit sich von seinem Freund einen beruflichen Rat für seinen Kunden zu holen: "Du Johann, ich hätte da mal eine Frage. Wie siehst Du das bzw. was fällt Dir dabei auf ?"

Durch ihre jahrelange Erfahrung und den engen spontanen Austausch kommen die beiden auch mal mit unkonventionellen Ideen zu ansehnlichen Ergebnissen und sie sind für einander da:

Wenn mal einer nicht so gut drauf ist – oder zu viel will, dann gibt der jeweils andere den Antreiber bzw. Bremser. Bei einem Kaffee kann man sich dann auch mal richtig aussprechen!

Aber die Allianz und die gemeinsame Arbeit ist nicht der einzige Inhalt dieser Freundschaft. Bei privaten Unternehmungen, Ausflügen und Festen bleiben die beruflichen Themen außen vor.

Der Ausgleich zum Arbeitsalltag darf natürlich nicht fehlen: Beim gemeinsamen Laufen durch ihre niederbayrische Heimat bekommen Sie ihre Köpfe wieder frei…

 

Zwei LKB´ als Nachbarn – eine Erfolgsstory seit nunmehr vielen Jahren.

 

Zurück Alle Stories Weiter

Sieben gute Gründe für die Allianz