Allianz Geschäftsstelle Berlin-Brandenburg

Eine Allianz fürs Leben...

  • Fr, 7. Sep 2018
Als Michael vor über 23 Jahren als Auszubildender zum Versicherungskaufmann bei der Allianz in Berlin Marzahn begann, konnte
er sich nicht vorstellen einmal Karriere ausgerechnet im Vertrieb zu machen...und das sprichwörtlich
„fast“ kein Tag, wie jeder andere sein würde.

Mein Name ist Michael Mrotzeck. Ich bin 42 Jahre alt und derzeit Leiter der Geschäftsstelle Berlin Brandenburg in der Vertriebsdirektion Berlin, mit Sitz in unserem Gebäude  an den Treptowers.

 

Mein Weg vom Azubi zum Referenten

 

Vor einer, für mich, gefühlten Ewigkeit, nämlich schon 1995, habe ich meinen Berufseinstieg im Hause der Allianz zum Versicherungskaufmann begonnen.

Damals haben wir doch tatsächlich noch Papieranträge policiert...heute, aufgrund einer immer schneller wachsenden Digitalisierung,  ein fast undenkbarer Prozess...

Schon zu dieser Zeit war allerdings zu merken, dass sich die Ansprüche und Erwartungen unserer Kunden immer schneller veränderten.

Täglich machte ich neue Erfahrungen, die in unsere Planungen und Abläufe integriert werden mussten. Die bereits hohen Standards beim Service

mussten immer wieder hinterfragt und neu definiert werden. Die Allianz hat mich hierbei immer gefördert und unterstützt, wodurch ich schon bald erste Projekte als Referent begleiten durfte.

 

Der Wechsel in den Vertrieb

 

Zunächst, für mich kaum vorstellbar, kam im Jahr 2004 der Wechsel in den Vertrieb als Quereinsteiger.

Kunden besuchen, Risikosituationen zu analysieren und  Versicherungen verkaufen, war für mich als gelernter „Innendienstler“ eine völlig andere Welt. Ich merkte aber schnell,

dass es auf die gleichen Werte ankommt. Das Wohl und die Interessen des Kunden stehen im Vordergrund und so war der Vertrieb für mich plötzlich

mit dem  tollen Gefühl verbunden. Meine Kunden, nach eingehender Analyse der persönlichen und beruflichen Situation,  für den Ernstfall sehr gut abgesichert zu wissen. Danach zu erleben,

wie Kunden in Schadenfällen bzw. persönlicher  Not geholfen werden konnte, erzeugte in mir eine Motivation, die ich heute noch auf unsere Verkäufer zu übertragen versuche.

 

Die Übernahme von Verantwortung

 

Nachdem ich 5 Jahre als Vertriebsleiter gearbeitet habe, vertraute die Allianz mir in 2012 meine erste Geschäftsstelle an.

Heute bedeutet dies Verantwortung für über 250 selbständige Partner und Mitarbeiter und noch wichtiger...für über 300.000 Kunden, die  im Osten von Berlin, Eberswalde, Straußberg  und dem Oderbruch leben.

Themen wie Flexibilität, Digitalisierung oder Regulatorik bringen für uns viele Veränderungen mit sich, sind aber auch große Chancen für uns in der Anpassung und Weiterentwicklung unserer Prozesse in Verbindung mit unseren Kunden.

Diese sind heute aufgrund Internet und Social Media Plattformen, sowie diverser Vergleichsportale, viel besser informiert und haben aber schon deshalb ganz andere Ansprüche an unsere Produkte,

unsere Verkaufsprozesse und den damit verbundenen Service.

Täglich lernen wir neue Dinge hinzu und versuchen alt Bewährtes mit Neuem zu verknüpfen.

Die jeweiligen Generationen haben ganz unterschiedliche Ansprüche. Die Entwicklung neuer motivierter junger Mitarbeiter ist

daher für mich ein  ganz wichtiger Faktor.

Dabei ist die Zufriedenheit aller unserer Kunden das wichtigste Ziel unserer Zeit...wir wollen eben eine Allianz fürs Leben sein...

Alle Stories

Karrierestart als Führungskraft