Marc's Geschichte

Ein Teilnehmer des Allianz Management Programms
Mo, 15. Mär 2021

Mein Name ist Marc und ich bin seit Januar 2019 Teil des Allianz Management Programms, kurz AMP.

 

Wie sah mein bisheriger Weg bei der Allianz aus?

Gestartet bin ich als Kundenbetreuer in einer Agentur in Karben, einer Kleinstadt vor Frankfurt. Die Agentur ist der Geschäftsstelle und dem Gebiet Gießen zugeordnet. Hier habe ich das „Handwerkszeug“ für den Vertrieb bei der Allianz an die Hand bekommen und Vertriebserfahrung gesammelt. Am Anfang begleitet durch Kollegen und dann Step-by-Step alleine. Ich bin dabei auf die unterschiedlichsten Menschen getroffen, was die Aufgabe sehr abwechslungsreich und spannend macht. Zeitgleich habe ich mich auf die Prüfung zum IHK-Versicherungsfachmann und IHK-Finanzanlagefachmann vorbereitet.

Unser AMP sieht vor, zuerst das Fundament als Kundenbetreuer zu erlernen und anschließend fachlich darauf aufzubauen. Da mir die Bereiche Leben und Fonds am meisten Spaß bereitet haben, startete ich zum Jahresanfang 2020 mit der Ausbildung zum Vorsorge- und Anlagespezialisten. Hier werden unsere Produkte in den beiden Bereichen vor allem in der Tiefe geschult, sodass ich unsere Vertreter und Kundenbetreuer fachlich, zielgerichtet und fundiert zu diesen Thematiken unterstützen kann. Die Ausbildung fiel genau in die Corona-Phase, wodurch wir die Präsenzveranstaltungen kurzfristig abbrechen mussten und via Onlineschulungen mit der Ausbildung fortfuhren.

Seit Juli 2020 darf ich nun mit 12 Agenturen zusammenarbeiten und diese bei ihrer täglichen Arbeit, sei es bei Kundengesprächen oder Produktfeinheiten, unterstützen.

 

Wie geht mein Weg bei der Allianz weiter?

Die Führungskräfte des AMPs sind immer in einem engen Austausch und planen die zukünftigen Schritte Hand in Hand mit uns, sodass wir bereits die nächsten Jahre umrissen haben, wie es für mich weitergeht. Ich plane in 2021 einen Schritt weiter in der Führungskräfteentwicklung zu gehen, um die Voraussetzung für eine Stelle mit Personalverantwortung (vergleichbar mit einem Teamleiter) zu schaffen.

 

Was unterscheidet meinen Job im AMP von anderen Jobs bei der Allianz im Vertrieb?

Das AMP ist ein High-Potential Programm, was einen auf die zukünftige Tätigkeit im gehobenen Management vorbereitet. Von Freunden bei Consultingunternehmen oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaften höre ich immer wieder, dass dort eine Ellbogenmentalität herrscht. Bei uns ist es das komplette Gegenteil! Hier ist es vor allem ein Miteinander und im Fokus steht immer der gemeinsame Austausch und Erfolg!

Bereits bei meinem ersten Informations-Tag (vierteljährlicher, zweitägiger Austausch des gesamten AMP-Teams) in Stuttgart bin ich sofort freundlich von allen Kollegen aus dem Programm empfangen worden, sei es von jemandem, der bereits im siebten oder auch im ersten Jahr dabei ist. Zudem war es unglaublich, bereits in meinem ersten Jahr alle Vorstände der Allianz persönlich kennenzulernen und in den direkten Austausch mit Ihnen zu gehen.

 

Wie habe ich die Allianz in der Corona-Phase erlebt?

Für uns alle war es wohl kein einfaches erstes Jahr 2020. Viele Freunde, Kunden oder Familienmitglieder haben neben Gesundheitsbedenken auch mit Existenzängsten zu kämpfen. Die Allianz als Arbeitgeber hat sich auch in dieser Phase als verlässlicher und sicherer Partner gezeigt! Keiner der Angestellten ist in Kurzarbeit geschickt worden. Es wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt und die Voraussetzungen geschaffen, dass nahezu alle Mitarbeiter von Zuhause weiterarbeiten konnten. Die Allianz profitiert hier vor allem von der Einsatzbereitschaft und Motivation der Kolleginnen und Kollegen aber eben auch von ihrer Finanzstärke.

 

Ein Teil des AMP werden!