Allianz Geschäftsstelle Erfurt

Sport frei – wenn der Arbeitgeber zum Sportfest lädt

  • Do, 13. Sep 2018
Einmal im Jahr brechen die Allianzer aus Ihrem gewohnten Arbeitsumfeld aus und machen sich auf den Weg nach Berlin zum Sportfest der Allianz im Nordosten der Republik. Da die Geschäftsstelle Erfurt letztes Jahr Platz 1 im Medaillenspiegel errungen hatte, war es natürlich das Ziel unserer Sportler diesen Titel zu verteidigen. Ist Erfurt auch dieses Mal als Sieger vom Platz gegangen?

Wie jedes Jahr im September rief die Allianz auch dieses Mal ihre Mitarbeiter auf, ihre Jobs für einen Tag ruhen zu lassen, die Laptops zuzuklappen und sich in Berlin sportlich zu betätigen. Viele Vertreter sowie Mitarbeiter der verschiedensten Funktionsgruppen folgten diesem Ruf. Egal ob Kundenberater im Vertrieb, Schadensbearbeiter aus dem Innendienst, selbständiger Vertreter, Führungskraft oder Spezialist, alle Teilnehmer zeigten, dass sie auch außerhalb ihres Fachgebietes verschiedenste Talente haben und mit viel Einsatz um die Medaillen kämpften.

Über zwanzig eifrige Sportler der Geschäftsstelle Erfurt waren dabei und stellten sich den verschiedensten Herausforderungen. Boccia, Kegeln, Schlagball, Tischtennis und viele Leichtathletik-Disziplinen standen zur Auswahl. Natürlich durften auch die Teamsportarten wie Fußball oder Volleyball nicht fehlen. Ein Skatturnier und der Funtriathlon rundeten das Angebot ab. 

Wie auch im vergangenen Jahr ging die erste Goldmedaille des Tages wieder nach Erfurt. Unser Vertreterbereichsleiter Norman Zollner schnappte sich im 5000-Meter-Lauf wiederholt die Goldmedaille. Doch es war nicht die einzige Medaille, die er sich an diesem Tag erkämpfte. Im 1000-Meter-Lauf erlangte er Silber, nach einem wahren Endspurt musste das Zielfoto über den Sieg entscheiden.   

Im Boccia kämpfte sich unser Innendienstteam Karin Geske und Anne-Sophie Wohlfarth mit viel Feingefühl durch die Vorrunde. Trotz der tollen Teamarbeit war leider danach Schluss. Unser EDV-Spezialist Thomas Horacek trat im Kegeln an. Während er sich normalerweise mit allen technischen Belangen aller Mitarbeiter der Geschäftsstelle Erfurt befasst, sucht er auf der Kegelbahn regelmäßig seinen Ausgleich. Diesmal begegnete ihm der spätere Goldmedaillengewinner gleich in der ersten Runde, sodass er über die Vorrunde nicht hinauskam. Das gleiche Pech ereilte unser bunt gemischtes Volleyballteam. Hier trat unser Team aus verschiedensten Funktionsgruppen von Spezialisten, Führungskräften, selbständigen Vertretern, Kundenberatern und Auszubildenden gemeinsam an, um im Volleyball eine Medaille zu erreichen. Auch wenn das leider nicht geklappt hat, haben sie nicht nur Teamgeist bewiesen, sondern hatten auch viel Spaß auf dem Feld.

In anderen Bereichen konnten die Erfurter noch die begehrten Top-Platzierungen erhaschen. Unsere Spezialistin für die Altersvorsorge, Anja Heyder, hat sich bei dem 100-Meter-Lauf der Damen Bronze gesichert. Analog erlief unser Hauptvertreter Michael Klose in der gleichen Disziplin bei den Herren Silber.

Obwohl wir keine weiteren Medaillen gewannen, hatte das gesamte Team einen großartigen gemeinsamen Tag. Leider konnte der erste Platz dieses Mal nicht verteidigt werden, aber wir stehen schon in den Startlöchern, um diesen im nächsten Jahr zurückzuerobern.

Am Abend bewies dann die Allianz-Band aus Jena, dass Allianzer nicht nur gute Sportler, sondern auch große Entertainer sein können. Die „Blue Eagels“ gaben alles auf der Bühne, lieferten eine Top Performance und alle, die nach dem sportlichen Tag noch Kraft in den Beinen hatten, stürmten die Tanzfläche.

Wie jedes Jahr war es wieder ein gelungenes Sportfest, wir freuen uns auf nächstes Jahr: Dann wieder ganz oben auf dem Treppchen.

Wenn auch du Lust hast Team-Mitglied zu werden, dann schau dich auf unserer Homepage nach dem passenden Stellenangebot um!

Alle Stories