Allianz Geschäftsstelle Erfurt

Werkstudentin bei der Allianz – Mein Job neben dem Studium

  • Fr, 20. Jul 2018
Seit Dezember 2017 ist Theresa bei uns in Erfurt als Werkstudentin in den Bereichen Digitalisierung und Website-Optimierung zuständig. Von ihrem Arbeitsalltag und welche Herausforderungen er mit sich bringt, erfahrt Ihr hier.

Hallo, ich bin Theresa und seit letztem Jahr in der Allianz Geschäftsstelle in Erfurt tätig. Da ich im Versicherungs- und Vertriebs-Business noch recht neu bin, wollte ich Euch gerne mehr von meinen ersten Eindrücken erzählen.

Einstieg bei der Allianz Geschäftsstelle Erfurt

Aber erst mal zurück auf Anfang – Da ich mich im letzten Jahr dazu entschlossen habe meinen Master in Medienmanagement in Weimar zu machen, habe ich mich auch nach möglichen Nebenjobs und Werkstudentenstellen in Weimar, Jena und Erfurt umgesehen. Relativ schnell bin ich auf die Allianz gestoßen, die eine Werkstudentenstelle für die Bereiche Digitalisierung und Website-Optimierung ausgeschrieben hatte. Beworben, Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten und Zusage bekommen – Zack, so schnell kann’s gehen! Jetzt bin ich also Werkstudentin bei der Allianz.

Von vornherein war klar, dass ich in meinem Arbeitsalltag mit vielen unterschiedlichen, neuen Leuten zu tun haben werde und ihnen die Themen Digitalisierung und Website-Gestaltung näher bringen soll – erstmal eine Herausforderung, da ich in meinen bisherigen Jobs nicht so viel alleinige Verantwortung hatte. Allerdings wurde mir gleich zu Beginn die Unsicherheit genommen, da ich jederzeit Ansprechpartner hatte (und immer noch habe), die ich mit Fragen löchern konnte.

Arbeitsalltag als Werkstudentin bei der Allianz

Wie sieht mein Arbeitsalltag aber nun eigentlich aus? Hauptsächlich unterstütze ich die einzelnen Vertreter der Geschäftsstelle Erfurt bei der Gestaltung ihrer Websites. Dazu gehören Tipps zur inhaltlichen Gestaltung, Hinweise zur SEO-Tauglichkeit der Texte sowie kleine Crash-Kurse zu technischen Kniffen der Websites. Durch die vielen Vertreter in und um Erfurt, bin ich häufig unterwegs und fahre zu den einzelnen Allianz Agenturen, um die Vertreter vor Ort zu betreuen. Ab und an finden auch Schulungen in der Geschäftsstelle statt. Allerdings genieße ich es mehr, in Erfurt unterwegs zu sein und somit immer wieder verschiedene Arbeitsplätze zu haben. Das bringt einfach Abwechslung in den Arbeitsalltag!

Vereinbarkeit von Studium und Arbeit bei der Allianz in Erfurt

Vielleicht fragen sich jetzt bereits schon viele, wie ich die Arbeit bei der Allianz mit meinem Studium in Weimar vereinbare. Dazu kann ich nur sagen, dass ich Glück hatte einen so flexiblen Arbeitgeber zu erwischen. Ich habe zu Beginn meiner Tätigkeit gesagt, wie viele Stunden in der Woche neben meinem Studium möglich sind und so viele Stunden arbeite ich jetzt auch. Im Normalfall sind das 15 Stunden die Woche, verteilt auf drei Tage. Bei einer Werkstudententätigkeit sind unter dem Semester max. 20 Wochenstunden erlaubt. In den Semesterferien auch mal mehr. Die Tage an denen ich arbeite kann ich je nachdem, wie meine Vorlesungen fallen anpassen und vereinbare meist einen Monat im Voraus mit meiner Vorgesetzten eine Einsatzplanung, damit feststeht an welchen Tagen ich arbeite. Dadurch bin ich zwar flexibel, habe aber auch die Sicherheit feste Arbeitszeiten zu haben und nicht auf Abruf bereit stehen zu müssen. Das ist mir sehr wichtig, um mich in Prüfungszeiten auch auf mein Studium konzentrieren zu können.

Wie finde ich nun meinen Job bei der Allianz?

Alles in allem habe ich mich gut bei der Allianz in Erfurt eingelebt – auch wenn ich mich vorher nicht wirklich mit der Versicherungsbranche auskannte. Das ist allerdings nicht schlimm – alle Neueinsteiger werden bei uns umfassend betreut! Falls Du dich jetzt auch fragst, ob ein Einstieg bei der Allianz das Richtige sein könnte, kannst Du dich hier über deinen Einstieg als Student informieren oder für genauere Informationen zu freien Stellen in Erfurt auf Annkathrin Richter (annkathrin.richter@allianz.de) zu gehen. 

Zurück Alle Stories Weiter