Allianz Geschäftsstelle Essen

Interview mit Christian Schulte (Vertreterbereichsleiter)

  • Mi, 26. Sep 2018
Wir zeigen Euch, was ein Vertreterbereichsleiter in der Allianz eigentlich macht und warum der Job im Vertrieb so viel Spaß macht.

Wie sind Sie zur Allianz gekommen?

Über eine Stellenanzeige in der Zeitung. Die Vertriebsdirektion in Köln suchte im Rahmen eines Führungskräfte – Nachwuchs – Programms geeignete Hochschulabsolventen, aus den Bereichen der Geisteswissenschaften, insbesondere BWL oder Jura, was bei mir zutraf. Genau auf diese Anzeige habe ich mich beworben. Das Auswahlverfahren bestand aus insgesamt drei Terminen, ein Assessment Center, ein Interview und ein weiteres Interview mit einer Verkaufsstil- und Führungsstil- Analyse. Am 1.4.2001 habe ich dann bei der Allianz angefangen, seit dem 1.10.2003 bin ich Vertreterbereichsleiter (VBL).

Was machen Sie bei der Allianz?

Ich bin als VBL im Raum Mülheim a.d. Ruhr und Oberhausen tätig. Zu meinen Aufgaben gehört die Personalarbeit in meinem Gebiet; ich verantworte im Grunde genommen den Vertrieb der Agenturen über alle Branchen in Zusammenarbeit mit unseren Spezialisten. Das sind in meinem Bereich 5 Spezialisten, u.a. über Sach Privat und Firmen bis hin zu Vorsorge, Kranken und Baufinanzierung.

Wie sieht ein ganz normaler Tag von Ihnen aus?

Normale Tage gibt es nicht. Ein ganz „normaler“, bzw. idealer Tag sieht so aus, dass ich mindestens 3 meiner 25 Agenturen besuche. Dort sprechen wir über die individuelle geschäftliche Ausrichtung der Agentur, Aktionen und die Entwicklung von neuen vertrieblichen Ansätzen. Meistens nehme ich dann weitere Arbeit mit ins Büro, das sind beispielsweise Themen, die ich nicht klären konnte, offene Fragen und Stolpersteine, damit die Agenturen reibungslos funktionieren.

Was macht Ihnen in ihrem Job am meisten Spaß?

Eigentlich alles. Ich habe kaum Dinge, die mir keinen Spaß machen. Die Entwicklung von Agenturen macht mir natürlich am meisten Spaß und die Personalakquise zusammen mit den Agenturen oder auch alleine.

Welche Einstiegsmöglichkeiten bieten Sie? Was für Eigenschaften sollte ein Bewerber nach Möglichkeit dafür mitbringen?

Ich suche Unternehmer und angestellte Kundenbetreuer für meine Agenturen. Ich stelle sowohl Branchenprofis, als auch Quereinsteiger ein. Bewerber sollten eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent, Spaß am Umgang mit Menschen, Begeisterungsfähigkeit und eine kaufmännische Vorbildung besitzen. Zudem sollte ein/e Bewerber/-in natürlich im Vertrieb Interesse daran haben, die Höhe seines/ihres Gehalts selbst zu bestimmen.

Warum ist die Allianz so ein toller Arbeitgeber?

Die Allianz ist ein innovativer, junger und moderner Arbeitgeber. Die Allianz ist eine echte Marke, die man mit Stolz vertreten kann. Die Jobs im Vertrieb sind sehr abwechslungsreich und es ist wirklich kein Tag wie der andere. Unsere Geschäftsstelle und die Allianz generell sind geprägt von Werten, mit denen ich mich voll und ganz identifizieren kann. Durch diese einheitlichen Werte herrscht bei uns eine Wohlfühlatmosphäre in der Zusammenarbeit  und man erlebt viel Spaß im Team. 

Alle Stories