Allianz Geschäftsstelle Koblenz

Reinhard Hansen, Generalvertreter

  • Fr, 27. Jul 2018
Selbstständigkeit / Unternehmertum / Chef sein

Was ist Ihre Aufgabe bei der Allianz?  Ich bin Generalvertreter der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG und leite mit zwei Sozietätspartnern (GV Dieter Oppenhäuser und GV René Capitain) als Geschäftsführer einer GbR ein mittelständisches Unternehmen. Mit drei Kundenbetreuern und einem Büroleiter kümmern wir uns als Firmenfachagentur um die Belange unserer Privat- und Firmenkunden. Wie sind Sie zur Allianz gekommen? Obwohl ich meine Ausbildung bei der Debeka VVaG absolviert habe war ich von Geburt an bei der Allianz versichert! Ein Freund meines Vaters arbeitete als Generalvertreter in Mülheim-Kärlich bei der Allianz. Im Jahre 1990 kam er auf mich zu und machte mir ein Angebot um sein Nachfolger in 1991 zu werden. Am 04.03.1991 hatte ich mein Vorstellungsgespräch bei Geschäftsstellenleiter Alfons Werner in Koblenz und fing am 01.10.1991 als Kundendienstinspektor bei der Allianz an. Am 01.07.1993 wurde ich zuerst Hauptvertreter und wenig später zum 01.01.1995 Generalvertreter. Wie sieht ein Arbeitstag bei Ihnen aus? Gegen 7 Uhr morgens treffe ich in unserem Büro in Mülheim-Kärlich ein und arbeite meine Termine ab. Da ich überwiegend im Firmengeschäft tätig bin lassen sich viele dieser Termine morgens in den Firmen sowie in unserem Büro abhandeln. Gleichzeitig betreue ich auch viele Firmeninhaber mit Ihren persönlichen Verträgen. Bezüglich der Arbeitszeit richte ich mich nach meinen Kunden. Was gefällt Ihnen am meisten an Ihrem Job? Flexibilität, eigenes Handeln, frei sein von allen Zwängen. Manchmal auch eine Wunschvorstellung. Etwas bewirkt zu haben. Zufriedenheit.Was braucht man um im Vertrieb bei der Allianz erfolgreich zu sein? Eigene Wege gehen. Diversität. Sich abgrenzen von Mitbewerbern. Fleiß, Fleiß, Fleiß. Kreativität. https://www.xing.com/profile/Reinhard_Hansen2

Alle Stories