Allianz Geschäftsstelle Leipzig

Von einer Allianz Unternehmerin an alle interessierten Selbstständigen! Was ist wirklich wichtig, um sich als Vertreter/in zu behaupten.

  • Fr, 8. Mär 2019
Die Unternehmerin und Agenturinhaberin Frau Micaela Ruckhaber stellt sich vor. Sie ist erfolgreiche selbstständige Vertreterin in Regis-Breitingen, einen der südlichsten Zipfel des Vertriebsgebiets der Allianz Geschäftsstelle Leipzig. In Ihrem Interview verdeutlicht sie, wie wichtig es ist, auf sein Bauchgefühl zu hören und warum es Spaß macht, sein eigener Chef zu sein.

Die Unternehmerin und Agenturinhaberin Frau Micaela Ruckhaber stellt sich vor. Sie ist erfolgreiche selbstständige Vertreterin in Regis-Breitingen, einen der südlichsten Zipfel des Vertriebsgebiets der Allianz Geschäftsstelle Leipzig. In Ihrem Interview verdeutlicht sie, wie wichtig es ist, auf sein Bauchgefühl zu hören und warum es Spaß macht, sein eigener Chef zu sein.

Frau Ruckhaber, was würden Sie einem 15 Jährigen an die Hand geben, wenn er sich Gedanken über seine Zukunft macht?

Zuallererst möchte ich raten, immer auf sein Bauchgefühl zu hören und zu vertrauen. Jugendliche sollten sich an verschiedenen Dingen ausprobieren und schauen was einem gefällt. Natürlich ist es nicht falsch, sich Gedanken über seine Zukunft zu machen. Dabei sind Fragen, wie bspw. „Wie soll mein Leben in Zukunft aussehen?“, von Bedeutung.

Was haben Sie vor Ihrer Tätigkeit als Unternehmerin an der Allianz Geschäftsstelle Leipzig gemacht? Fassen Sie kurz Ihren bisherigen Lebenslauf zusammen.

Bevor ich eine Unternehmerin bei der Allianz geworden bin, habe ich in einem Reisebüro gearbeitet. Ursprünglich wollte ich mich in der Touristikbranche selbständig machen. Das war zu diesem Zeitpunkt leider nicht möglich. Durch Zufall wurde ich von einem Mitarbeiter der Allianz angesprochen. Warum nicht die Selbstständigkeit in einer anderen Branche wagen? Mir war bewusst, dass die Versicherungs- und Finanzwelt eine andere ist als das Touristikgewerbe, die Arbeit mit dem Kunden ist allerdings gleich.

Ginge es auch ohne Ihre bisherige berufliche Erfahrung um eine erfolgreiche Unternehmer/in bei der Allianz zu werden? Was sollte ein Neu- oder Quereinsteiger mitbringen?

Auf jeden Fall! Wichtig ist nicht, was für einen Job man vorher gemacht hat, sondern was man für Inhalte an seiner Tätigkeit schätzt. Um ein erfolgreicher Unternehmer bei der Allianz zu werden, muss man den Willen mitbringen, für sich selbst verantwortlich sein zu wollen. Es ist nicht wie im klassischen Arbeitnehmerverhältnis, wo man direkt seinem Chef Rede und Antwort steht.

Des Weiteren sollte man eine gewisse Risikobereitschaft mitbringen. Jeder Tag ist anders und man trifft langfristige Entscheidungen, von denen man sich manchmal nicht 100 % sicher ist, wie das Ergebnis sein wird.

Natürlich zählen Selbstmotivation und strukturiertes Arbeiten zu den Merkmalen eines erfolgreichen Unternehmers. Ohne die Begeisterungsfähigkeit Kundenkontakte zu pflegen und sich seine eigene Ziele im Arbeitsverlauf zu setzen, verliert man schnell die Motivation an der Arbeit.

Einen letzten Punkt möchte ich gerne noch hinzufügen. Dieser betrifft die Veränderungsbereitschaft bzw. Offenheit für neue Ideen in der Branche. Gerade in Zeiten des digitalen Umbruchs ist es notwendig, am Ball zu bleiben und sich auf das neue Kundenverhalten einzustellen. Frei nach dem Motto „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.“

Sie haben uns vieles über die Voraussetzungen eines erfolgreichen Unternehmers bei der Allianz erzählt. Was macht Ihnen denn am meisten Spaß an Ihrem Job?

Am meisten Spaß macht mir, dass ich den Tag nach meinen eigenen Vorstellungen einteilen kann. Im Vertrieb zählen die Ergebnisse und es steht mir frei, auf welchen Weg ich diese erreiche. Diese freie Zeiteinteilung ermöglicht mir mein eigener Chef zu sein, mich gewissenhaft auf meine Termine vorbereiten zu können, unternehmerische Entscheidungen mit Bedacht zu treffen und für meine Mitarbeiter da zu sein.

Wenn Sie das Unternehmen Allianz einen Kind beschreiben möchten, mittels welchen drei Adjektiven würden Sie dies tun?

Die Allianz ist wie ein großes Schiff, das weltweit verschiedene Meere ansegelt und in jedem Hafen bekannt ist. Bei Sturm und Regen wird es stets sicher gelenkt. Es wird von Matrosen und Kapitänen überall durch seine Jahrzehnte lange Erfahrung geschätzt.

"Am meisten Spaß macht mir, dass ich den Tag nach meinen eigenen Vorstellungen einteilen kann."

Sie arbeiten den ganzen Tag mit Menschen zusammen und beraten sie. Dies kann zu überraschenden Situationen führen. Können Sie sich an eine Kundensituation erinnern, die ganz anders verlaufen ist, als Sie zunächst erwartet hatten?

Ein Kunde von mir treibt in seiner Freizeit sehr viel Sport. Ich habe versucht ihn über Jahre hinweg davon zu überzeugen, seine Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer höheren Leistungsabsicherung aufzustocken. Leider vergeblich. Durch einen Sportunfall wurde er berufsunfähig und konnte seiner beruflichen Tätigkeit nicht mehr nachgehen. Zwar griff die Leistung seiner Versicherung, doch diese war zu niedrig. Mein Kunde wusste, dass er einen Fehler begangen hatte und handelte konsequent. Er kam mit seiner Familie zu mir und sicherte seinen Sohn mit einer bedarfsgerechten Berufsunfähigkeitsversicherung ab. Obwohl die Situation traurig für meinen Kunden gewesen ist, wusste er was zu tun ist und wie wichtig ausreichend finanzielle Sicherheiten sind. Dieses Bewusstsein ist bemerkenswert.

Welche drei Tipps/Empfehlungen möchten Sie einem Agenturgründer bei der Allianz Geschäftsstelle Leipzig für seine oder ihre Karriere mitgeben?

Den Weg in die Selbstständigkeit zu wagen bedeutet, ein unternehmerisches Risiko einzugehen und sich für einen langfristigen Weg zu entscheiden. Dies sollte jedem angehenden Unternehmer, egal welcher Branche er angehört, bewusst sein. Das dieser Weg Freiheiten für die Gestaltung des Alltags mit sich bringt, ist klar.

Des Weiteren möchte ich Neugründern den Ratschlag mitgeben, niemals (!) aufzugeben. Vertrieb verläuft nicht gradlinig, sondern wellenförmig, ein stetiges Auf und Ab. Auch in schweren Zeiten seinen Arbeitsalltag auszufüllen und Krisen zu meistern gehört zu einem waschechten Unternehmer.

Als dritten Tipp möchte ich gerne Anfängern wiederholt raten, für neue Dinge offen zu sein. Es ist wichtig nicht stehen zu bleiben, den Markt, sein eigenes und das Verhalten der Kunden stetig zu reflektieren. Nur so konnte ich mich in den letzten 18 Jahren mit Hilfe der Allianz behaupten.

 

Frau Ruckhaber, ich danke Ihnen für das Gespräch!

Micaela Ruckhaber, Allianz, Geschäftsstelle Leipzig, Bewirb dich jetzt!
"Die Allianz ist wie ein großes Schiff, das weltweit verschiedene Meere ansegelt und in jedem Hafen bekannt ist. Bei Sturm und Regen wird es stets sicher gelenkt."

Alle Stories

Karrierechancen für Quereinsteiger