Allianz Geschäftsstelle Münster

Was bedeutet eigentlich (Versicherungs-)Vertrieb? Und wäre es auch vielleicht etwas für Dich?

  • Di, 17. Jul 2018
Kennst Du das auch? Du bist mit der Schule, der Ausbildung oder dem Studium fertig oder möchtest dich beruflich verändern und findest unter den Stellenangeboten viele Jobs im Bereich Vertrieb. Es werden z.B.: Außendienstmitarbeiter, Vertriebsmitarbeiter, Verkäufer, Key Acount Manager, Sales Support Manger, Vertriebsassistenten etc. gesucht.
Das Wort Vertrieb hast du schon öfters gehört, aber richtig anfangen kannst du damit nichts. Was ist eigentlich (Versicherungs-) Vertrieb? Und was muss man dafür mitbringen bzw. wer ist dafür geeignet? Vielleicht auch Du selbst?

Wenn man einem Familienmitglied, Freunden oder Bekannten die Frage stellt: "Sag mal, was ist eigentlich Vertrieb?" - dann kommt häufig die Antwort: "Irgendetwas mit Verkauf. Du muss Sachen oder Dienstleistungen verkaufen."

In Büchern oder im Internet findet man unterschiedliche Definitionen zu Vertrieb, die aber in der Quintessenz alle das gleiche aussagen. Hier eine Definition aus dem Internet:

Es lässt sich somit also festhalten: "Ja, Vertrieb hat etwas mit "Verkaufen im weitesten Sinne" zu tun!" Aber Vertrieb besteht eben nicht nur aus Verkauf, sondern er ist vielschichtiger und spannender, als man im ersten Augenblick erwarten würde.

Beim Versicherungsvertrieb geht es in erster Linie darum den Kunden vor finanziellen Schäden zu bewahren, die seine Existenz gefährden oder gar zerstören können. Der Versicherungsberater hat nach §§ 6ff. VVG einen Beratungsauftrag zu erfüllen. Versicherungsberater müssen also dem Gesetz nach wichtige und notwendige Beratungen vornehmen.

Dem Kunden die richtigen Produkte für seine jeweilige Lebenssituation anzubieten, darüber zu beraten und gemeinsam die erforderlichen Absicherungen auf den Weg zu bringen ist Teil des Versicherungsvertriebes. Hieraus entsteht für beide Seiten eine Win-Win-Situation: Der Kunde ist im Schadensfalle abgesichert und der Versicherungsberater ist seinem Beratungsauftrag nachgekommen.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist es den Kunden auch im Schadensfall zur Seite zu stehen. Gibt es beruflich etwas erfüllenderes als einem verzweifelten Kunden, sagen zu können: "Mach dir keine Sorgen, dagegen haben wir dich abgesichert und du bekommst deinen Schaden ersetzt." ? Die Freude und die Erleichterung in diesem Moment in den Augen des Kunden sehen zu können ist unbezahlbar.

Versicherungsvertrieb hat also nicht nur mit "reinem Verkauf" zu tun, sondern mit auch mit: qualifizierter Beratung, Organisation, Kommunikation, Feingefühl, Unterstützen, offenes Ohr haben, Sachkunde, Weiterbildung, Dienstleistung, vor Ort beim Kunden sein, zuverlässiger Partner für den Kunden sein, Empathie, Ausdauer, Kundenverständis, Eigeninitiative, Motivation....zusammengefasst alle Eigenschaften & Fähigkeiten, die zu einer vertrauensvollen und langjährigen Kundenverbindung  beitragen und diese stärken.

 

Somit kommen wir zur Frage: Was muss man für den Versicherungsvertrieb mitbringen und wäre es auch etwas für Dich?

Für den Versicherungsvertrieb sind alle geeignet, die Kundenkontakte nicht scheuen, eine freundliche offene Art haben, Herausforderungen annehmen und auch über den Tellerrand schauen können.

Daher ist es ganz gleich, ob Du direkt von der Schule, Ausbildung oder Universität kommt oder Quereinsteiger seid, den idealen Lebenslauf gibt es hierfür nicht. Für jeden Lebenslauf gibt es den passenden Einstieg.

Erfolgreich im Versicherungsvertrieb kann jeder sein, der motiviert ist und einfach Lust hat Kunden bei der notwendigen und richtigen Absicherung zu unterstützen!

Also auch etwas für Dich:-)!

 

P.S.: Und Karriere kann man im Vertrieb auch machen.....

Alle Stories

Acht gute Gründe für die Allianz