Allianz Geschäftsstelle Oldenburg

Von Anfang an direkt im Geschehen - Azubi Sarah Eilers

  • Mo, 21. Jun 2021
Im Ausbildungsjahr 2021 werden keine weiteren Azubis eingestellt - Sarah Eilers, Auszubildende in der Agentur Kosse & Bolinius in Papenburg erklärt, warum bereits jetzt die Bewerbung für das Jahr 2022 erstellt werden sollte .

Es lohnt sich bereits jetzt die Bewerbungsunterlagen zum Kaufmann für Versicherung und Finanzen an die Allianz zu senden. 

Sarah Eilers, 21 Jahre alt und kommt aus Papenburg hat sich mit Beginn August 2020 für die Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen bei der Allianz Generalvertretung Kosse & Bolinius in Papenburg und Aschendorf entschieden. Dazu sprach Sie mir dem Leiter Verkaufsqualifizierung (LVQ) Tobias Mücke. 

LVQ Mücke: Wie waren deine ersten Eindrücke?

Sarah Eilers: Ich habe mich sofort wohl gefühlt.  Anfangs bekommt man viel Input. Man lernt seine Arbeitskollegen bei der Allianz kennen und ist direkt im Geschehen. Ich habe mich aber gut zurechtgefunden und Unterstützung von der gesamten Agentur bekommen.

LVQ Mücke: Warum sollte sich jemand bei der Allianz bewerben?

Sarah Eilers: Die Allianz ist ein sicherer und erfolgreicher Arbeitgeber und bietet viele Chancen für den persönlichen Werdegang. Wenn einem der Kontakt zu Menschen, Verantwortung, aber auch die Bürotätigkeit Spaß macht, ist dies genau der richtige Beruf und genau der richtige Arbeitgeber!

LVQ Mücke: Warum hast du dich bei der Allianz beworben?

Sarah Eilers: Nach meinem Abitur im gesundheitlichen Bereich und einem FSJ in einem heilpädagogischen Kindergarten habe ich gemerkt, dass mir zwar die Zusammenarbeit mit Menschen Spaß macht, das aber nicht die richtige Richtung für mich ist. Bereits in der 11. Klasse habe ich ein freiwilliges Praktikum bei einer Versicherungsagentur absolviert und gemerkt, dass der Vertrieb genau das Richtige für mich ist. Der Kundenkontakt, aber auch die selbstständige Arbeit im Büro bei Kosse & Bolinius  machen mir sehr viel Spaß.

LVQ Mücke: Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Sarah Eilers: Auf jeden Fall abwechslungsreich. Kein Tag ist wie der Andere. Man lernt besonders am Anfang viele neue Leute kennen und muss mit vielen verschiedenen Situationen zurechtkommen. Aber genau das ist das spannende an diesem Beruf.

Zudem nehmen wir regelmäßig an Seminaren teil, in denen wir die einzelnen Produkte der Allianz kennenlernen und uns mit den anderen Auszubildenden austauschen können. Leider finden diese aufgrund von Corona nur online statt. Ich freue mich aber, wenn wir diese endlich wieder in Präsenz führen dürfen!        

LVQ Mücke: Was machst du nach der Arbeit?

Sarah Eilers: Normalerweise lenke ich mich nach der Arbeit mit Freunden oder Sport ab. Da dies aber derzeit leider nicht möglich ist, geh ich oft mit meiner Terrier-Mix Hündin Luna raus. Außerdem habe ich in der Corona Pandemie das Kochen und Backen für mich entdeckt. Ich bin Vegetarierin und probiere gerne neue Gerichte aus.

LVQ Mücke: Was sind deine wesentlichen Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung?

Sarah Eilers: Achte darauf, dass du keine unnötigen Fehler einbaust. Das macht direkt am Anfang einen schlechten Eindruck und gerade der Erste, den du mit deiner Bewerbung machst, ist besonders wichtig. Solltest du dann zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, bereite dich gut vor und tritt selbstbewusst und offen auf.

Dein Fazit?

Die Allianz ist der beste Arbeitgeber, den ich mir vorstellen kann. Er unterstützt jeden, seine beruflichen Träume zu erfüllen. 

Zurück Alle Stories Weiter