Allianz Geschäftsstelle Potsdam

Meine Zeit als Praktikantin in der Geschäftsstelle Potsdam

  • Di, 30. Okt 2018
Über eine Kooperation mit der Uni Potsdam ist Katharina auf uns aufmerksam geworden. In Ihrem sechswöchigen Praktikum konnte Sie in die Versicherungswelt reinschnuppern.
Zum Glück konnten wir die Vorurteile ausräumen und Katharina hatte eine tolle Zeit bei uns. Lies hier was Katharina erlebt hat.

In meinen Semesterferien habe ich ein sechswöchiges Praktikum bei der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG
in der Geschäftsstelle Potsdam absolviert.
Dank der ausgezeichneten Planung des Praktikums durfte ich jeden Tag in anderen Bereichen hospitieren und
unterschiedliche Mitarbeiter bei ihren Arbeitstagen begleiten.

Direkt in meiner ersten Woche als Praktikantin bekam ich die Gelegenheit bei einem Teamevent
teilzunehmen, dank dem es mir möglich war in einer sehr ungezwungenen und lockeren
Atmosphäre mit einer Vielzahl der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erstmalig ins Gespräch
zu kommen.

Darüber hinaus lernte ich im Laufe der Wochen die internen Strukturen des
Unternehmens kennen. So kam es beispielsweise dazu, dass ich auch außerhalb der
Geschäftsstelle Potsdam in einigen Agenturen in Berlin und Brandenburg hospitieren, bei
Telefonaten und Kundengesprächen zuhören und bei der Homepage Gestaltung behilflich sein durfte.

Des Weiteren bekam ich die Möglichkeit gemeinsam mit den Agenturinhabern und -
inhaberinnen, deren Bürokräften und Kundenbetreuern und -betreuerinnen sowie den
jeweiligen Bereichsleitern und -leiterinnen auf den unterschiedlichsten Bereichstagungen
teilzunehmen. Im Zuge dessen wurden spannende Vorträge zu aktuellen und relevanten
Themen der Branche gehalten, die ich mir ebenfalls anhören durfte und jederzeit Fragen
stellen konnte. Dazu zählten beispielsweise Vorstellungen der neuen Marketing Kampagnen
sowie Erläuterungen der Strategie. Auch bei sogenannten „Go-To-Meetings“, in denen mit
Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus der Unternehmenszentrale in München kommuniziert
wurde, durfte ich anwesend sein.

Zudem war ich auf interessanten Workshops, wie
beispielsweise der Zielgruppenwerkstatt in Rathenow, wobei ich selber des Öfteren zu Wort
kam und mich einbringen durfte.
Besonders die zahlreichen interessanten und lehrreichen
Gespräche mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus den verschiedensten Bereichen des
Unternehmens werden mir positiv in Erinnerung bleiben.

Außerdem bekam ich die Möglichkeit aktiv an Prüfungen für den Erwerb von
Trainerscheinen, online Fragetools zum Thema Internetpräsenz und Assessment Centern
teilzunehmen, indem ich in Rollenspielen unterstützte. Ich wurde zudem öfters nach meiner
Meinung zu bestimmten Sachverhalten und Problemen gefragt und bekam damit die
Gelegenheit mich sinnvoll mit Ideen und Vorschlägen einzubringen. Auch im Innendienst
übernahm ich einige unterstützende Aufgaben und wurde intensiv über die Funktionen und
Aufgaben des Innendienstes aufgeklärt.

Des Weiteren durfte ich Führungskräfte
verschiedener Bereiche begleiten, die beispielsweise Probezeitgespräche mit
Kundenbetreuern und -betreuerinnen in Agenturen durchführten oder aber
Informationsveranstaltungen zu Neuigkeiten in Bereichen wie Technik gaben.
Jeder Tag gestaltete sich unterschiedlich, sodass ich ein umfangreiches Bild der Strukturen und Prozesse
des Unternehmens am Ende der sechs Wochen erhielt. Zusammenfassend kann ich sagen,
dass ich während meiner Zeit als Praktikantin sehr viel Neues dazu lernen konnte und
wertvolle Einblicke erhalten habe.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal herzlich bei
Anika Weifenbach für die fantastische Organisation bedanken!

Mit besten Grüßen,

Katharina Krohne

Alle Stories