Allianz Geschäftsstelle Potsdam

Trainee bei der Allianz – Entwicklungsmöglichkeiten und Verantwortung von Anfang an!

  • Fr, 28. Sep 2018
Mein Name ist Robin und ich habe nach meinem BWL-Studium 2016 im Traineeprogramm Vertrieb bei der Allianz begonnen, welches ich Ende dieses Jahres abschließen werde. In den letzten drei Jahren ist eine ganze Menge passiert – lest weiter und erfahrt mehr.

Begonnen hat meine Traineezeit zum 01.01.2016 in der Geschäftsstelle Potsdam – hier war ich zunächst acht Monate selbst in einer Allianz Versicherungsagentur als Kundenbetreuer eingesetzt und habe das Leben im Vertrieb von der Pike auf kennenglernt. Dies umfasste insbesondere die Beratung und den Verkauf von Versicherungen wie auch die Bearbeitung von Schäden und Kundenanliegen. Vor und während meines Studiums hätte ich mir nie vorstellen können, Kunden zu Ihrer Versicherungssituation zu beraten. Wenn ich heute auf die Zeit zurückblicke sage ich mir aber: diese acht Monate waren genau der richtige Beginn für den Start in eine Karriere als Führungskraft. Nur direkt vor Ort konnte ich Erfahrungen sammeln, (Erfolge und Misserfolge im Vertrieb, den direkten Kundenkontakt, die Produktvielfalt etc.) die elementar für die erfolgreiche Arbeit mit den Agenturen als Führungskraft sind. Dieser Erfahrungsschatz half mir auch bereits mehrfach während meiner Traineezeit.
Parallel zu meiner Kundenbetreuer-Zeit wurden mir als Trainee erste spannende Aufgaben übergeben, wie z.B. die Implementierung der Online-Beratung mit Kunden in meiner Einsatzagentur. Bei Trainee-Runden &-Veranstaltungen konnten wir Trainees uns zudem regelmäßig austauschen und gemeinsam unterstützen!

Nach diesem Einstieg schloss sich bei mir eine Assistentenzeit von 1,5 Jahren in der Vertriebsdirektion Berlin an – eine intensive und spannende Zeit, in der ich gerade im Hinblick auf die strategische Ausrichtung der Allianz viel lernen konnte.

Seit dem 01.04.2018 bin ich nun wieder zurück in der Allianz Geschäftsstelle Potsdam und befinde mich zeitgleich in der letzten Phase meines Allianz Trainee-Programms, kurz vor der Allianz Führungskräfteprüfung.

Zu meinen derzeitigen Aufgaben gehört neben der Aus- und Weiterbildung der neu beginnenden Kundenbetreuerinnen und Kundenbetreuern (den „Startern“) auch die direkte Arbeit mit verschiedenen Allianz-Vertretern. Besonders spannend finde ich hierbei die Zusammenarbeit mit den verschiedensten Persönlichkeitstypen und die große Aufgabenvielfalt.

Die Zusammenarbeit mit den Startern umfasst neben der Vermittlung von fachlichem Wissen vor allem Verkaufsbegleitungen. Hier begleite ich die jeweiligen Verkäufer ganztägig und bin bei der Terminvorbereitung, - durchführung und –nachbereitung live mit dabei. Durch die Beobachtung der Verkaufsgespräche, kann ich die Gesprächsführung und –steuerung  beobachten und analysieren. Im Anschluss daran erfolgt eine gemeinsame Feedbackrunde in der das Vorgehen gemeinsam besprochen und reflektiert wird, um den Startern Verbesserungsvorschläge für den eigenen Verkauf zu geben.

In der Arbeit mit den Vertretern direkt agiert man demgegenüber sozusagen als kleiner Unternehmensberater – und deckt dabei nicht nur die strategische, sondern auch die operative Ebene ab, z.B. im Hinblick auf das Thema Personalbedarfsplanung, -suche, -auswahl und -einstellung.
Die wechselnden Aufgaben und die frühzeitige Übernahme von Verantwortung führen zeitgleich dazu, dass ich mich jeden Tag persönlich weiterentwickeln kann und klar erkenne, wo meine Stärken liegen und an welchen Bereichen ich noch zu arbeiten habe.

Der Einstieg bei der Allianz im Traineeprogramm war nach meinem Studium also genau der richtige Schritt für mich und meine persönliche Entwicklung!

Alle Stories