Allianz Geschäftsstelle Potsdam

Zwei Wochen beim Marktführer Allianz

  • Di, 15. Jan 2019
Im Dezember 2018 hatten wir für 2 Wochen Besuch von unserem Praktikanten Luca Wolff.
Lest hier was er alles erlebt hat und warum er sich für ein Praktikum bei der Allianz entschieden hat.

Hallo zusammen,

mein Name ist Luca und ich würde euch gern einen kleinen Einblick in mein Praktikum bei der Allianz verschaffen. Für zwei Wochen habe ich das Team der Geschäftsstelle Potsdam im Dezember 2018 unterstützt.

Nachdem ich in diesem Sommer meine schulische Laufbahn mit dem Abitur beendet habe, stellte sich mir, wie viele anderen, die Frage: Was nun?

Einfach drauflos zu studieren war für mich keine Option, sodass ich mich entschloss in den verschiedensten Bereichen Praktika zu machen. Als Höhepunkt jener Praktika-Serie verbrachte ich die mittleren zwei Wochen des  Dezembers 2018, fernab meiner halleschen Heimat, in der Geschäftsstelle der Allianz in Potsdam.

Ausgestattet mit nicht viel mehr als ein paar groben Vorstellungen, dem ein oder anderen sporadischen Kontakt zum Versicherungswesen/-geschäft und nicht zu Letzt mit kleineren Vorurteilen, startete ich in dieses Praktikum. So simpel es auch klingen mag, für mich stand dabei das „Sammeln von Erfahrungen“ an oberster Stelle.

Mein Praktikum bei der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG fiel somit in die vorweihnachtliche Winterzeit, was wiederum dafür sorgte, dass ich mich durch das Aufstellen des alljährlichen Weihnachtsbaumes bereits am ersten Tag einer „Bewährungsprobe“ stellen musste. - Ob sie bestanden wurde? Nach zwei Wochen stand der Baum mit Schmuck zumindest noch...

Doch diese Vorweihnachtszeit bedeutet auch immer, dass sich das Jahr dem Ende zuneigt und so stellen insbesondere diese letzten Wochen einen hohen Stressfaktor dar.

Zu der hohen Belastung für die Geschäftsstelle Potsdam kam nun auch noch ich als Praktikant und dennoch spürte ich nichts von einer durch mich ausgelösten Zusatzbelastung. Vielmehr war das gesamte Team offen und äußerst herzlich, ließ sich über die Schulter schauen und nahm sich viel Zeit um Zusammenhänge zu erklären, sodass ich mich sofort als Teil des Teams und nicht als Außenstehender verstand. - Dafür bereits an dieser Stelle vielen Dank!

Die mehrmaligen Agenturbesuche im Bereich der Geschäftsstelle, die Hospitation bei Gesprächen und Coachings, meine Anwesenheit bei Treffen verschiedenster Vertreter und Kundenbetreuer mit der Geschäftsstelle, die Teilnahme bzw. Mitarbeit an Assessment Centern sowie die Begleitung mehrerer Mitarbeiter in ihrem Arbeitstag in und außerhalb der GS vermittelten mir binnen kürzester Zeit einen umfangreichen Einblick in die internen Strukturen der Geschäftsstelle von Herrn Jens Torsten Müller, sowie dessen nicht selbstverständliche Zusammenarbeit mit seinen direkten und indirekten Mitarbeitern.

Am Ende meiner Praktikumszeit durfte ich feststellen, dass all meine Vorurteile vollständig aufgelöst, ich vielmehr um wertvolle Erfahrungen reicher und im größten Maße von der Allianz, insbesondere aber von der Geschäftsstelle Potsdam begeistert war und immer noch bin.

Darum möchte ich mich an dieser Stelle nochmals herzlichst beim gesamten Team der GS Potsdam für diese wertvollen Wochen bedanken!

Bestimmt kreuzen sich unsere Wege noch ein zweites Mal...!

Alle Stories