Allianz Geschäftsstelle Kempten

Arbeitsalltag einer Werkstudenten

  • Mo, 29. Jul 2019
Meine Arbeit im digitalen Personalmarketing als Werkstudentin

Ich bin Nadine, komme aus dem schönen Allgäu und studiere Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule in München. Für meine Bachelorarbeit bin ich dann wieder zurück ins Allgäu gekommen und habe mir in der Umgebung eine interessante Werkstudentenstelle im Bereich Human Resource Management gesucht und diese bei der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG auch gefunden.

Als Werkstudentin im digitalen Personalmarketing auf der Geschäftsstelle Kempten war ich insgesamt sieben Monate lang tätig. Meine Arbeitszeit konnte ich mir dabei relativ flexibel einteilen. An meinem ersten Arbeitstag wurde ich von unserem Büroleiter Herrn Wagner empfangen, der mir auch direkt die Geschäftsstelle zeigte und sich die Zeit nahm mir die Struktur und die Aufgaben der Geschäftsstelle genau zu erklären. Vom ersten Tag an wurde ich ins Team integriert und die ersten Aufgaben ließen auch nicht lange auf sich warten. Vorerst ging es für mich aber nach München in die Vertriebsdirektion, um mich mit dem Digitalisierungsexperten Herrn Frachet zu treffen, der mir eine Einführung in verschiedene Tools gab, wie z. B. Verwaltung der Homepage, den Bestellprozess  von Online-Stellenanzeigen und weiteren Marketingmaßnahmen. Außerdem absolvierte ich in München die Community Manager Schulung. Dabei ging es um den richtigen Umgang mit den Social Media Kanälen. Diese Schulung wird benötigt um die Berechtigung zu erhalten Facebook-Posts online zu stellen. Nach den beiden Tagen in München ging es nun darum den Auftritt der Geschäftsstelle Kempten sowohl auf der Homepage als auch in den Social Media Kanälen zu intensivieren. Dazu habe ich Posts für Facebook/Instagram erstellt, die Geschäftsstellenhomepage mit neuen Inputs versorgt und mit den Führungskräften gemeinsam ihre XING-Profile ansprechend gestaltet. Außerdem hatte ich die Möglichkeit, bei einem Assessment Center dabei zu sein, was ich wirklich interessant fand. Besonders beeindruckt hat mich die professionelle Sichtung potentieller neuer Mitarbeiter der Geschäftsstelle Kempten.

Unter anderem habe ich auch unsere Geschäftsstellenleiterin Frau Grenz und den Führungskreis bei diversen Aufgaben unterstützt, beispielsweise mit der Erstellung von Präsentationen oder Excel-Dateien. Unter anderem lag meine Aufgabe darin, dem Führungskreis der Geschäftsstelle Kempten mittels eines Excel-Tools einen Überblick zu verschaffen mit welchen Bewerbern bereits konkrete Gespräche geführt wurden. Mein Aufgabenbereich in den sieben Monaten war dabei alles andere als eintönig.

Zum Abschluss ging es für mich dann noch für drei Tage in eine Agentur, um neben der Geschäftsstelle auch den Agenturalltag kennenzulernen. Dazu kann ich nur sagen, es war wirklich interessant auch die „andere Seite“, die Arbeit der Vertreter, kennenzulernen.

Mein Fazit: Tolle Kollegen, super Arbeitsatmosphäre und vielfältige Aufgaben.

Danke an alle!

Alle Stories